burgbad AG folgen

Bad, Möbel und mehr: burgbad zeigt auf der ISH 2019 Flagge

Pressemitteilung   •   Mär 11, 2019 12:00 CET

burgbad auf der ISH 2019, Foto: Constantin Meyer; burgbad
  • Badmöbelspezialist burgbad beweist seine Markenkompetenz – mit starkem Design, innovativen Produktkonzepten und großer Sortimentsvielfalt
  • Mit der Capsule Collection rgb von Stefan Diez präsentiert sich burgbad als Möbel-Editeur
  • Weitere Highlights sind kreative Programmergänzungen von rc40 und die neue Kollektion Badu


Der deutsche Badmöbelspezialist burgbad versteht sich als innovationsgetriebene Marke in der Tradition mittelständischer Unternehmensführung. Zur ISH 2019 bestätigt burgbad diesen Anspruch an die eigene Innovationsstärke gleich mit mehreren neuen Kollektionen und Programmergänzungen, die die Grenze zwischen Bad und Wohnen weiter auflösen – mit Lifestyle-Akzent, architektonischem Charakter oder stilprägendem Design. Gleichzeitig entwickelt burgbad spezifische Badprodukte weiter, sei es durch die Ausstattung eines klassischen Spiegelschrankprogramms mit dem innovativen Lichtkonzept von burgbad oder durch die Neuinterpretation des Badens durch eine patentierte Liegeposition einer neuen Badewanne. Zur Erreichung dieser Ziele arbeitet burgbad gezielt mit Spezialisten aus der internationalen Designszene zusammen.


burgbad erschließt sich als Möbel-Editeur von Capsule Collections neue Märkte

Einer dieser Kreativen ist der Münchener Stefan Diez. Der im Einrichtungsbereich bekannte Designer wird international als Neu-Denker und Hand-Werker gefeiert, dessen Spezialität das Finden innovativer Lösungen ist. Für burgbad entwickelte er ein aufsehenerregendes Möbelprogramm, das dem Unternehmen eine neue Interior Design-Welt aus Glas und Farbe erschließt. rgb, so der Name des modularen Systems, mit dem sich aus wenigen Elementen eine ganze Reihe unterschiedlichster Anwendungen vom Wohnzimmer-Regal über die Flur-Garderobe oder das Küchenmodul bis hin zum Waschtisch zusammenstellen lässt, rückt die Marke burgbad in den Aufmerksamkeitsbereich neuer Zielgruppen. „Wir sind nun mal ein Möbler – das ist unsere Kernkompetenz. Dass wir uns auf das Bad spezialisiert haben, heißt ja nicht, dass wir uns nicht auch für andere Interior Design-relevante Märkte interessieren“, so burgbad-Vorstand Jörg Loew, und ergänzt: „Unser Gefühl für designorientierte Einrichtungslösungen haben wir bereits mit früheren Kollektionen bewiesen. Auch die aktuellen Ergänzungen unseres rc40-Programms unterstreichen das nochmals.“

rgb von Stefan Diez: Baukastensystem für Möbel aus Licht und Farbe

rgb ist die erste einer von burgbad geplanten Reihe von Capsule Collections, die jeweils den progressiven Entwurf einer Designer-Persönlichkeit umsetzen. rgb definiert den als transparentes Volumen aufgefassten Stauraum neu, ist individuell und wird vor Ort individuell zusammengesetzt. Dank der Konstruktionsweise auf Basis von vertikal an der Wand montierten Trägerprofilen kann rgb auf eine Rückwand verzichten und die dahinter liegenden Wände als Gestaltungselement miteinbeziehen.

Konsequenter Ausbau der Markenkompetenz

Mit den neuen Programmen baut burgbad gezielt seine Sortimentskompetenz aus, die in dieser Breite und Tiefe zum Alleinstellungsmerkmal burgbads wird: Von Schnelllieferprogrammen im attraktiven Preissegment mit Lösungen für trendstarke kleine und mittelgroße Bäder über anspruchsvolle Designkollektionen bis hin zu einem Systemprogramm, das alles kann: maßflexibel, kombinationsstark, zuverlässig und in einzigartiger Oberflächen-Auswahl – auf Wunsch sogar in allen RAL-Farben. Im Premiumbereich deckt das room concept rc40 so ziemlich alle Gestaltungswünsche zeitgemäßer Innenarchitektur ab.

Die Marke burgbad steht für individuelle Lösungen in allen Sortimenten – von den betont einfach strukturierten Kollektionen bis zu Programmen höchster Komplexität. Dabei bewahrt sich burgbad durch eigene Produktion und zunehmende Digitalisierung die Kontrolle über Qualität, Sortimentsstrukturen, Service und Nachhaltigkeit. „Wir sind stolz darauf, der erste Badmöbelhersteller mit CO2-neutraler Produktion gewesen zu sein, und das bei Eigenproduktion des Großteils aller Komponenten“, betont Jörg Loew.

Badu, Eqio und rc40: Neue Kollektion, innovative Produktkonzepte und Ausbau der Sortimentstiefe

Bringt Schwung ins Bad: Obwohl die große neue Badmöbel-Kollektion dieses Jahres, Badu, ein echtes Allround-Programm für das Bad in der Designlinie Sys20 ist, überzeugt sie nicht nur durch ein inhouse entwickeltes, lösungsorientiertes Design für kleine wie für große Bäder, sondern auch durch wohnliche Elemente wie Lifestyle-Akzente in Metalloberflächen, individuelle Bicolor-Gestaltungsoptionen und eine Formgebung, die den Mid-Century-Style in populärer Form ins Bad bringt. Und das zu einem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis.

In vier Tagen zum Trend-Bad: Auch das Bestseller-Sortiment Sys10 wurde zwischenzeitlich durch die Ergänzung des im attraktiven Preissegment angesiedelten Erfolgsprogramms Eqio um weitere Waschtischbreiten, trendige neue Oberflächen und eine komplett neue Gästebad-Lösung weiter ausgebaut. Mit einer Lieferzeit ab Werk von nur zwei bis vier Tagen ist Eqio beispielhaft für die hohe logistische Kompetenz und die Service-Stärke von burgbad.

Vom Waschtisch zum begehbaren Kleiderschrank: Auf der anderen Seite der Marktskala hat burgbad in Zusammenarbeit mit nexus product design das für Architekten, Planer und Bauherren interessante Programm rc40 room concept um hochattraktive, zeitgemäße Module und eine Systemerweiterung ergänzt. Mit dem Alurahmensystem lassen sich einzelne Module wie Wasch- oder Schminktisch, Regale, Kommoden und Garderoben frei vor die Wand installieren. Zusammen mit neuen exklusiven Oberflächen ergeben sich mit rc40 ganz neue Möglichkeiten, Ankleiden, begehbare Kleiderschränke und loungige Wohnbereiche zu gestalten und damit die Grenze zwischen Bad und Wohnen weiter aufzulösen.

Foto: burgbad

Cleveres Licht und schwereloser Halt: Spiegelschrank RL30 und die innovative Wanne Badu

Das zur ISH 2017 mit dem Spiegelschrank RL40 eingeführte Lichtkonzept wird in einfacher, reduzierter Form auf den neuen Spiegelschrank RL30 übertragen und damit vielfältig einsetzbar. Eine Innovation für den Produkttyp Badewanne ist die neue Wanne Badu mit ihrer patentierten ergonomischen Liegeposition, die burgbad zusammen mit dem Schweizer Designer Thomas Gerig entwickelt hat.

Innovationskultur auf neuen Wegen: burgbad lab und burgbad campus

Mit burgbad lab geht der Badmöbelhersteller ganz andere Wege der Produktentwicklung. In der Workshop-Reihe werden Themen wie Universal Design und Nachhaltigkeit aus branchenfremdem Blickwinkel und aus Nutzerperspektive betrachtet und experimentell angegangen. Dafür kooperiert burgbad mit Hochschulen und lädt Studierende ein, Entwürfe zu gestalten, die diese Thematiken berücksichtigen. Erste Ergebnisse aus den Workshops werden jetzt im Rahmen der neu geschaffenen Plattform burgbad campus auf branchenrelevanten Messen wie der ISH präsentiert werden. Innovative Konzepte, die im burgbad lab erste Gestalt annehmen, sollen langfristig in das Markensortiment miteinfließen.

Burgbad, deutscher Hersteller von Möbeln und Ein­richtungskonzepten für das Bad, wurde 1946 im westfälischen Bad Fredeburg gegründet. Seit 2010 ist das international agierende Unternehmen mit Produktionsstandorten in Bad Fredeburg, Greding, Lauterbach-Allmenrod sowie im französischen Nogent le Roi 100%ige Tochter der ECZACIBASI­-Gruppe. Die Marke burgbad bietet unzählige kreative Lösungen zur Verwirklichung von individuellen, stilsicheren Bädern in hoher ästhetischer und technischer Qualität. www.burgbad.com